Hangar-X

Hangar-X

Im Jahr 2009 wurde HANGAR-X von drei Jungs, aus der Eisenstadt Steyr in Österreich, gegründet, die nach einem anderen Musikprojekt ihr eigenes Ding durchsetzen wollten.

Orientiert an diversen Künstlern, welche Kindheiten und Jugenden prägten, begannen sie zunächst zu dritt Songs zu schreiben die die Komponenten Rock, deutschsprachigen Gesang und geradlinigen Sound beinhalten sollten.

Neben dem ersten Konzert in der Heimatstadt, zur Meisterfeier des SK Vorwärts Steyr, nutzte HANGAR-X die große Gelegenheit im Wiener Gasometer vor rund 2000 Rockbegeisterten gemeinsam mit „Unantastbar“, „Frei.Wild“ zu supporten.

Abgesehen von einigen weiteren kleineren Konzerten hatte HANGAR-X auch die Möglichkeit, sich Gigs mit etablierten Bands zu sichern.
Nach dem Osterrock Event in München, dessen Line-Up sich aus Bands wie „Unantastbar“, „Hämatom“ und weiteren Musikern aus der Szene zusammensetzte, durften die vier jungen Musiker ihr Talent ebenfalls bei einem Auftritt mit „Serum 114“ und „Wilde Jungs“ in Lauterbach/Hessen ihr Talent beweisen und somit weitere Fans für sich gewinnen.

Im Sommer 2012 Unterschrieben sie ihren ersten Plattenvertrag bei Burnout Records.

„Solange Musik unser Dasein berührt, verändert, oder stützt, werden wir damit nicht aufhören.“, so die Worte der Band. Auf dass der Rock die Welt regiert.

Mehr Informationen

 

Jetzt teilen!

Schreibe einen Kommentar